Sie sind hier: Tiervermittlung Hunde  
 TIERVERMITTLUNG
Hunde
Katzen
Kleintiere
Fremdvermittlungen
Vermittlungsgebühren

23.07.: KRÜMEL
 
Krümel hat durch einen Todesfall sein Zuhause verloren und war dann vorübergehend auf einer Pflegestelle untergebracht. Dort kann er aber leider nicht bleiben, da die anderen Rüden ihn nicht tolerieren. Er ist momentan noch sehr verunsichert, wir werden Näheres berichten, sobald Krümel sich etwas eingelebt hat.
Update 26.08.15
Krümel sollte nach Möglichkeit in terriererfahrene Hände, wo er klare Regeln, Sicherheit und feste Rituale bekommt. Er zeigt hier im Tierheimstress ziemlich festgefahrene Verhaltensweisen, ein ruhiges Umfeld wäre füe Krümel dringend erforderlich. Er kann nicht zu Kindern und sollte seinen Anlagen entsprechen gefördert werden. Man kann recht gut über Futter mit ihm arbeiten.
  Update Krümel 5.2.17
Klein, lustig, gelehrig, gut über Leckerli motivierbar, liebt Spaziergänge, hört sich bis hierher gut an. Leider kann man aber auch die Schattenseiten des Krümel nicht unerwähnt lassen. An- und Ableinen nur von Muttern immer möglich. Die anderen dürfen nur manchmal, manche gar nicht. Abtrocknen ist das absolute No-Go. Streicheln? Vielleicht? Der Kleine hat fast 11 Jahre bei einer alten Dame vermutlich das Zepter in seiner Terrierpfote geschwungen. Terrier sind Arbeitshunde. Sie können es sich auf der Jagd nicht leisten, lange zu fackeln. Wenn sie keine Grenzen vom Menschen bekommen, fackeln sie auch hier nicht lange. Der Tierheimstress tut sein übriges dazu.
Wo ist der JR-Fan, der genau diesen Krümel sucht???
Bitte ohne Kinder, ohne Katzen und möglichst ohne andere Hunde.



 
Update 12.05.17
Damit man auch mal die positiven Seiten unseres Krümelmonsters sieht, hier einige Fotos bei Geschicklichlichkeitsspielen mit seinen Gassigängern.



 
 



05.03.: Ruffy