Sie sind hier: Info´s  

IGEL
 

Igelratgeber neu aufgelegt
aktion tier e.V.: Nur selten sind Igel als Wildtiere auf die Hilfe des Menschen angewiesen
Berlin, 11.10.2007. Gerade im Herbst begegnet man Igeln häufiger als sonst, da diese Tiere nun nicht nur besonders viel Nahrung zur Sicherung des Winterspecks benötigen, sondern auch, weil die Stacheltiere jetzt einen geeigneten Winterschlafplatz suchen. Gesunde, kräftige Igel überleben den Winter in der freien Natur ohne Probleme.
Immer wieder werden in diesen Tagen in den aktion tier - Einrichtungen Igel von besorgten Bürgern abgegeben, die weder verletzt noch hilfebedürftig sind. Diese Tiere wären besser in ihrem angestammten Revier geblieben, denn dort würde sie der von ihnen angelegte Schlafplatz erwarten. In den allermeisten Fällen hätten sie bis zum Winterbeginn auch ausreichende Fettpolster angefressen, um die kalte Jahreszeit gut zu überstehen. Der Igel ist ein streng geschütztes Wildtier und gehört nur in menschliche Obhut, wenn er krank, verletzt oder offensichtlich geschwächt ist.
Von Mitte November bis März begeben sich Igel in den Winterschlaf. Dabei werden die Körperfunktionen auf ein Minimum herabgesetzt. Mit Hilfe ihrer Reserven können die Tiere bis zu einem halben Jahr ohne Futter auskommen. Eine sehr gute Überlebenschance haben Igel, die vor dem Winterschlaf 500 Gramm oder mehr wiegen. Auch hier gibt es Ausnahmefälle wie schwache, verletzte oder kranke Igel, die zum Überleben Unterstützung brauchen.
Schwache Tiere werden am besten durch die Einrichtung einer Futterstelle (Igelhaus) aufgepäppelt, welches aber katzensicher sein sollte. Hier kann dann regelmäßig zugefüttert werden, am besten eignet sich Hunde- oder Katzendosenfutter oder im Handel erhältliches Igeltrockenfutter.
Verletzte oder kranke Igel gehören in die Hände eines igelkundigen Tierarztes oder in eine Igelstation. Auch die Igel- und Wildtierstationen von aktion tier e.V. bieten hierzu kompetente Beratung und Hilfe an.
Darüber hinaus erhalten Sie weitere Informationen zur Igelaufnahme und –pflege und zum Igelschutz im eigenen Garten im aktion tier Igelschutz - Flyer. Den Flyer erhalten Sie unter der Telefonnummer 030- 30103836 oder im Internet unter www.aktiontier.org
Die Tierschutzorganisation aktion tier – menschen für tiere e.V. ist mit 210.000 Mitgliedern und 200 Kooperationspartnern eine der größten Tier- und Artenschutzorganisationen Deutschlands.




Links zum Thema

Pro Igel e.V.
Igelschutz-Flyer als pdf



Keine „Hausmittel“ für Tiere | Grillzeit - Freud und Leid für Hunde